"Vegane" Items :-) GEWINNSPIEL

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Champignon Quiche

    Zutaten für 4 Portionen:

    Für den Teig:
    200g Mehl, 1 Ei, Salz, 6 EL kalte Milch, 80g Butter


    Belag:
    2 EL Butter, 2 Stangen Lauch, 750g Champignons, 2 Knoblauchzehen, Salz & Pfeffer, 1 Zweig Rosmarin, 250g Saure Sahne, 3 Eier, 1 Prise Muskatnuss


    Zubereitung
    Aus den Zutaten für den Mürbeteig einen glatten Teig zubereiten und damit eine gefettete Quicheform auskleiden. Etwa eine Stunde kühl stellen.
    Das Gemüse putzen. Den Lauch in Ringe, die Champignons je nach Größe in Hälften oder Viertel schneiden. In einer Pfanne mit heißer Butter zuerst den Lauch 10 Minuten dünsten, dann die Pilze dazugeben. Den Knoblauch darüber pressen.

    Eventuell Flüssigkeit abgießen. Mit Salz, Pfeffer und Rosmarin würzen.
    Die Pilzmischung auf dem Teigboden verteilen. Die Sahne mit den Eiern verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und über die Quiche gießen. Im auf 200°C vogeheizten Ofen 40 Minuten backen.


    Tipp:
    Wenn man für Gäste kochen möchte, die Quiche lässt sich gut vorbereiten. Die Form kann man auch bereits am Vortag mit dem Teig auskleiden. Das angebratene Gemüse und die Eier-Sahnemischung kann man ebenfalls vorbereiten. So muss man dann nur noch alles zusammenfügen und backen.

    Kräht der Maulwurf auf dem Dach
    liegt der Hahn vor Lachen flach... :totlachen:
  • Eier – Tomaten – Aufstrich

    Zutaten für 4-6 Personen:
    4 Eier, 1 Zwiebel, 2 EL Creme fraiche, 150g Tomaten, 2 Stiele Petersilie, Salz & Pfeffer

    Zubereitung:
    Die Eier hart kochen, abschrecken, schälen und in kleine Stückchen schneiden. Die Zwiebel fein hacken und hinzufügen. Die Crème fraîche unterrühren. Die Tomaten in kleine Würfel schneiden und untermengen.
    Den Aufstrich mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Petersilie fein hacken und unterrühren.

    Tipp: Mit leckeren Aufstrichen kommt Abwechslung aufs Brot. Diese Variante mit Tomaten und Eiern schmeckt frisch und ist ohne großen Aufwand zubereitet. Deutsche Tomaten sind besonders lecker in der Saison von Juli bis Oktober.

    Kräht der Maulwurf auf dem Dach
    liegt der Hahn vor Lachen flach... :totlachen:
  • Focaccia alla salva

    Zutaten für 4 Personen:
    350g Weizenmehl, 1 TL Salz, 25g Hefe, 200ml lauwarmes Wasser, 3 EL Olivenöl, 20 frische Salbeiblätter, 2 EL Weißwein,

    Zubereitung:
    Aus Mehl, Salz, Hefe, Wasser und Olivenöl einen Hefeteig kneten und diesen zwei bis drei Stunden ruhen lassen. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Die Salbeiblätter abbrausen, trockentupfen und grob zerschneiden. Eine Springform oder ein Blech fetten und mit Salz bestreuen. Den Teig noch einmal durchkneten, Salbei und Wein einarbeiten, zu einem Fladen formen und auf das Blech setzen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen und mit Olivenöl bestreichen. Im Ofen 20 Minuten goldgelb backen und noch warm servieren.

    Statt Salbei kann man alternativ auch einmal Oliven oder geriebenen Pecorino und Walnüsse oder eine Kombination aus geriebenem Pecorino, getrockneten Tomaten und frischer Minze in den Teig einarbeiten.


    Diese leckere italienische Brotspezialität schmeckt gut zum Grillen oder als Teil einer Brotauswahl für ein Buffet.

    Kräht der Maulwurf auf dem Dach
    liegt der Hahn vor Lachen flach... :totlachen:
  • Gewürzgurken – Camembert-Creme

    Zutaten für 5 Personen:
    150g Quark, 50g Camembert, 50g Gewürzgurken, ½ Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, ½ TL Senf, Salz, Pfeffer, 3 EL Schnittlauchröllchen

    Zubereitung:
    Den Quark mit dem klein gewürfelten Camembert gründlich vermengen. Die Gewürzgurken und die Zwiebeln hacken, den Knoblauch durch die Presse drücken und alles mit der Quark-Käse-Masse verrühren. Den Senf unterrühren, salzen und pfeffern und den Schnittlauch in kleinen Röllchen unterheben. Am besten vor dem Servieren noch eine Weile im Kühlschrank ziehen lassen.

    TIPP: Dieser cremige Brotaufstrich ist günstig, schnell gemacht und lässt sich gut für viele Leute zubereiten.

    Kräht der Maulwurf auf dem Dach
    liegt der Hahn vor Lachen flach... :totlachen:
  • Möhren – Brotaufstrich

    Zutaten:
    175g Möhren, 2 EL Öl, 1 Knoblauchzehe, Salz, 1 EL Zitronensaft, 3 EL Joghurt

    Zubereitung:
    Die Möhren zur Hälfte fein, zur anderen Hälfte grob raspeln, den Knoblauch fein hacken und beides in einer Pfanne mit Öl braten, bis die Möhren weich sind. Etwas abkühlen lassen, mit Joghurt verrühren und mit Salz und Zitronensaft abschmecken.


    Dieses Rezept findet sich in ähnlicher Form in dem Buch «Arm aber Bio» von Rosa Wolff.

    Kräht der Maulwurf auf dem Dach
    liegt der Hahn vor Lachen flach... :totlachen:
  • Pikanter Hirse – Brotaufstrich

    Zutaten für 4 Personen:
    50g Hirse, 12 g gehackte Zwiebeln, 1 sehr kleine Knoblauchzehe, 100ml Gemüsebrühe, 20g Feta Käse, 4 Oliven, 40g Tomaten, ¼ rote Peperoni, 2 EL gehackte Petersilie, Salz & Pfeffer

    Zubereitung:
    Die Hirse zusammen mit der feingehackten Zwiebel und dem durch die Presse gedrückten Knoblauch in der Gemüsebrühe aufkochen und bei geringer Hitze zugedeckt etwa 20 Minuten köcheln lassen, bis die Hirse weich ist. Anschließend abkühlen lassen.

    Den Schafsfeta dazu bröseln, die Oliven und Tomaten in sehr kleine Stücke schneiden und hinzufügen. Die Peperoni und die Petersilie fein hacken. Alles gut vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und im Kühlschrank ziehen lassen.


    Dieser würzige Aufstrich aus Hirse ist eine tolle Alternative zum klassischen Wurst- oder Käsebrot.

    Kräht der Maulwurf auf dem Dach
    liegt der Hahn vor Lachen flach... :totlachen:
  • Zucchini – Brotaufstrich

    Zutaten für 4 Personen:
    1 Ei, 150g feste Zucchini, ½ kleine Zwiebel, 1 kleine Knoblauchzehe, 1 EL Pflanzenöl, 1 EL Creme fraiche, Pfeffer, 2 EL gehackte Petersilie

    Zubereitung:
    Das Ei hart kochen. Die Zucchini fein raspeln, leicht salzen und 5 Minuten ruhen lassen.
    Die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken und in Öl glasig dünsten. Die Zucchini hinzufügen und 10 Minuten mitdünsten. Die Flüssigkeit abgießen und die Masse auskühlen lassen.
    Das Ei fein hacken und mit der Crème fraîche unter die Zucchinimasse rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
    Die Petersilie unterrühren

    Kräht der Maulwurf auf dem Dach
    liegt der Hahn vor Lachen flach... :totlachen:
  • Empanadas
    Zutaten für ca. 25 Stück:

    Für den Teig:
    175g Weizenmehl, 2 Msp. Salz, 2 EL Olivenöl, 100ml trockenen Weißwein, abgeriebene Schale einer Zitrone


    Für die Füllung:
    1 Zwiebel, 1 EL Olivenöl, 150g Schafskäse, 1 Ei, 2 Knoblauchzehen, 2 EL gehackte Petersilie, ½ TL Paprikapulver, Salz & Pfeffer

    Zubereitung:


    Teig
    Das Mehl mit Salz, Olivenöl, Wein und Zitronenschale zu einem glatten Teig verkneten, in eine Folie gewickelt etwa 2 Stunden in den Kühlschrank legen.
    Den Backofen auf 200°C vorheizen (Umluft: 170°/Gas: Stufe 3). Den Teig so dünn wie möglich ausrollen und mit einem Glas Teigkreise von etwa 8cm Durchmesser ausstechen.


    Schafskäse-Füllung
    In der Wartezeit die Zwiebeln fein hacken und im Öl glasig dünsten. Den Käse mit dem Ei fein pürieren, den Knoblauch dazupressen. Die Zwiebel und Petersilie dazugeben und alles zu einer Crème verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.


    Fertigstellung
    Je etwas Füllung auf die Teigkreise geben, zusammenklappen und die Ränder gut andrücken. Die Empanadas mit Eigelb bestreichen und auf der mittleren Schiene im Ofen etwa 10 Minuten backen. Lauwarm oder kalt servieren.

    Kräht der Maulwurf auf dem Dach
    liegt der Hahn vor Lachen flach... :totlachen:
  • Bananen – Marmor-Kuchen


    Zutaten für 1 Kuchen Springform
    200g weiche Butter (Margarine), 120g Zucker, 1 kg sehr reife Bananen, 150g Weizengrieß, 3 Eier, 200g Weizenmehl, 3 TL Backpulver, 25g Back Kakaopulver
    Guss: 1 ausgepresste Zitrone, Puderzucker
    Zubereitung:
    Zubereitung
    Teig
    Butter mit Puderzucker verrühren. Zunächst 250g Bananen in kleinen Stücken und Grieß dazugeben, dann folgen Eier, Mehl und Backpulver. Alles zu eine glatten Teig verrühren. Die Hälfte des Teiges in Klecksen in eine mit Backpapier ausgelegte Sprinform verteilen. Die andere Hälfte mit Kakao mischen und zum anderen Teig klecksen, mit einer Gabel durchziehen. Den Rest Bananen in Scheiben schneiden und senkrecht in den Teig stecken. Bei 190°C etwa 35-40 Minuten backen.


    Guss und Deko
    Zitronensaft mit soviel Puderzucker verrühren, bis die Masse flüssig-cremig ist und auf den warmen Kuchen streichen.

    Tipp:
    Dies ist eine saftige Variante des beliebten Marmorkuchenrezeptes. Durch den Grieß und die eingebackenen Bananen bekommt der Teig seine ganz eigene Note. Wer für viele Leute backt, kann die Zutatenmenge einfch vervielfachen und statt eine Springform ein oder mehrere Backbleche benutzen.

    Kräht der Maulwurf auf dem Dach
    liegt der Hahn vor Lachen flach... :totlachen:
  • Rotkohl – Kartoffel - Gratin

    Zutaten für 3 Portionen:
    700g Rotkohl, 1 Zwiebel, 250g Äpfel, 2 EL Risottoreis, 2 EL Öl, 35ml Weißweinessig, 200ml Rotwein, Salz, Pfeffer, 1 Zweig Rosmarin, 500g Kartoffeln, 250g Gemüsebrühe, 100g Feta Käse, 2 EL Butter und Butter für die Form


    Zubereitung
    Den Kohlkopf waschen, zerteilen, vom Strunk befreien und in feine Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und in feine Halbringe schneiden. Die Äpfel waschen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und feine Apfelspalten schneiden. Rotkohl, Zwiebel, Apfel und Risottoreis in heißem Öl unter Wenden ein paar Minuten anbraten. Essig und Wein hinzugeben, salzen und pfeffern und den Rosmarinzweig in das Rotkraut legen. Zugedeckt eine Viertelstunde garen.

    Eine Auflaufform fetten und mit dem Kohl befüllen. Die Kartoffeln schälen, fein hobeln und über dem Rotkohl verteilen. Die Gemüsebrühe darüber gießen. Den Schafsfeta in kleine Würfel schneiden und über den Kartoffeln verteilen. Zum Schluss die Butter in Flöckchen auf dem Gratin verteilen. Im Ofen bei 180°C eine Dreiviertelstunde backen.

    Anmerkung:
    Ein wirklich guter Auflauf gerade für den Winter!
    Durch das Rosmarin, den Wein und den Schafskäse erhält das Rotkraut eine ganz besondere Würze.

    Kräht der Maulwurf auf dem Dach
    liegt der Hahn vor Lachen flach... :totlachen:
  • Hier mal meine schnelle Gemüsepfanne für den Wok:

    Zutaten:
    Je 1 gelbe, rote und grüne Paprikaschote
    ca 5 Möhren
    ca. 200gr breite Bohnen
    frische Sojasprossen
    1 Beutel getrocknete Shiitake Pilze
    1 Päckchen getrocknete Datteln
    1 Dose Kokosmilch

    Die Pilze nach Anweisung einweichen, in der Zwischenzeit Paprika und Möhren in kleine Stücke schneiden. Die Datteln entsteinen und klein schneiden
    Dann alles in den heißen Wok (oder Pfanne) geben und nach Belieben würzen. Zum Schluß die Kokosmilch dazugeben.

    Wir essen dazu gern Wildreis oder Couscous.
    Lieber doof als buckelig, das sieht man nicht :untermTisch:



    Vermeide bösen ernsten Streit, er kostet nur Lebenszeit
    biene-dasbiest Id: 17001867 Im Club der 100 seit 2.12.17 :durchdrehen:
  • Ich weiß nicht, ob ich mit meinem Rezept die Kriterien eines veganen Gerichts erfülle.
    Vielleicht gibt es für die Milch und Eier Ersatzprodukte?

    Hier mein Rezept, das gab es in meiner Kindheit mindestens einmal im Monat.

    Dithmarscher Mehlbeutel

    Zutaten

    4 Eier
    1 Prise Salz
    1/2 Liter Milch
    100 g Margarine, geschmolzen
    500 g Mehl

    Zubereitung

    Eier und Salz mit dem Mixer gut schlagen. Die Milch und die geschmolzene Margarine dazugeben, anschließend mit Mehl verrühren.
    Ein Geschirrtuch durch kochendes Wasser ziehen, auswringen und in eine Schüssel legen. Den Teig hineingeben und mit Garn lose zubinden.
    Anschließend den Mehlbeutel 2 Stunden kochen.

    Dazu gibt es angedickte Kirschen oder Stachelbeeren.
    Spielername: kettenseger
    Spieler-ID: 5112543
  • Möchte gerne mal was hier einfügen was kein Rezept ist :schämen: aber zum Thema Veganer ganz gut passt , den die wenigsten essen vegan weils gesund ist (was nicht heißen soll das ich denke das es ungesund ist :Daumenhoch: )

    Hochleistungskühe


    Noch vor 25 Jahren waren Bauern stolz auf Milchkühe mit einer Lebensleistung von 100 000 Litern Milch. Diese Milchmenge hatten die Kühe in 15 bis 20 Lebensjahren gegeben. Heute gibt es Hochleistungskühe, die 30 000 Liter Milch pro Jahr geben. Das sind durchschnittlich 100 Liter pro Tag! Das Herz einer solchen Kuh muss 40 000 Liter Blut pro Tag durch das Euter pumpen. Kein Wunder, dass eine Hochleistungskuh nach wenigen Jahren vollkommen ausgelaugt ist. Die Hochleistungskuh hätte mit der Milchmenge eines Jahres 60 Kälber großziehen können. Das Wildrind beziehungsweise der Auerochse gab pro Jahr rund 500 Liter Milch. Eine gute Milchkuh im heutigen Indien gibt 1500 bis 2000 Liter Milch pro Jahr.

    kuh-projekt.de/Kuehe/milch.html

  • Hallöööööchen Gamingfans :pompom:

    Vielen Dank für Eure tollen Rezepte!


    Fangen wir mit dem Zusatzgewinn an, der geht an den Teilnehmer, der die meisten Rezepte postet.

    Liebe Erdbeermuffin65, den hast Du gewonnen! :hurra:
    Lieben Dank für Deine tollen Beiträge, hat mich sehr gefreut!
    folgendes bekommst du gebucht:


    Art: TEXTILMÜHLE


    Erfahrungspunkte: 215
    Zeit: 38 Std.
    Ertrag:
    1x Picknickdecke
    _________________________________________________________________________________________________________



    kommen wir nun zur Auslosung der neuen Fanseitenitems (4x)
    hier kommen alle wieder in einen Topf!
    :Blume1:


    Meisterfarmer
    Zeit: 8:00
    Erfahrungspunkte: 180 EP
    Feld: 1x1


    Siegerpyramide
    Zeit: 6:00
    Erfahrungspunkte: 270 EP
    Feld: 1x2




    alle in meine Obst Maschine eingetragen:





    Ziehung 1 :hurra:



    Ziehung 2 :hurra:



    Ziehung 3 :hurra:



    Ziehung 4 :hurra:




    Sucht Euch bitte Euer Item aus und schreibt es mir drunter :wakawaka:

    :ID:




    Liebe Grüße
    Eure Sandra

    :giraffe:
  • Herzlichen Dank für das tolle Gewinnspiel und Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner.... :respect:


    *JUBEL* gleich 2 mal gewonnen...., ich fasse es nicht .... bin ja so Happy.... Mir fehlte die Textilmühle nämlich noch! :wakawaka:


    Sandrasassa schrieb:

    Lieben Dank für Deine tollen Beiträge, hat mich sehr gefreut!
    Das war eine meiner leichtesten Übungen, bin eine Rezepte Sammlerin und bei über 10.000 Stück war das nicht ganz so schwer. Habe Euch aber auch die leckersten und erprobten rausgesucht!


    Ich wünsche mir für Erdbeermuffin65 ; ID 46910171 das ITEM: Siegerpyramide




    Herzlichen Dank! :durchdrehen:

    Kräht der Maulwurf auf dem Dach
    liegt der Hahn vor Lachen flach... :totlachen:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Erdbeermuffin65 () aus folgendem Grund: Rechtschreibung grrrr....